zurück zur Startseite der Softwaretechnik-Trends

GI-Logo
Softwaretechnik-
Trends

Hinweise für Autoren:

Erscheinungsweise und Redaktionsschluß. Die Softwaretechnik-Trends erscheinen vierteljährlich. Redaktionsschluß ist jeweils die Quartalsmitte, also der 15.2., 15.5., 15.8. und 15.11. des Jahres.

Inhalt. Beiträge für die Softwaretechnik-Trends sollen Themen aus dem Bereich der Softwaretechnik behandeln. Typische Arten von Beiträgen sind:

Die Beträge geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder und werden inhaltlich nicht überprüft. Manuskripte müssen entweder in Deutsch oder ersatzweise in Englisch geschrieben sein. Jeder technische Beitrag soll eine Zusammenfassung von maximal 150 Worten, eine Liste von Schlüsselworten und kein Inhaltsverzeichnis enthalten.

Publikationsformen. Beiträge in den Softwaretechnik-Trends erscheinen sowohl in Papierform als auch in der WWW-Ausgabe der Softwaretechnik-Trends.

Copyright. Mit der Übersendung Ihres Beitrags an uns erteilen Sie uns gleichzeitig die Erlaubnis, den Beitrag in den Softwaretechnik-Trends abzudrucken und zusätzlich in der WWW-Version zu veröffentlichen. Wir unterstellen, daß Sie hierzu berechtigt sind. Sofern Ihr Beitrag Bilder, Textpassagen oder andere Teile enthält, deren Copyright von einer dritten Instanz gehalten wird, sind Sie dafür verantwortlich, entsprechende Genehmigungen zum Abdruck zu beschaffen.

Zusendung von Beiträgen. Beiträge können bei den Herausgebern eingereicht werden. Postalische und elektronische Adressen siehe zweite Umschlagseite. Beiträge sind ausschlie▀lich in elektronischer Form und in einem der folgenden Formate einzureichen: PDF oder LaTeX.

Bedruckte Fläche. Am linken, rechten und oberen Rand jeder Seite müssen 20 mm frei bleiben, am unteren Rand 30 mm. Die verbleibende Fläche ist 170 mm breit und 247 mm hoch. Füllen Sie diese Fläche möglichst vollständig aus. Fügen Sie keine Seitennummerierung ein.
(Beispieleinstellungen für LaTeX)

Papiersparende Maßnahmen. Die Auflage der Softwaretechnik-Trends liegt in der Größenordnung von 3000 Exemplaren, so daß einige Maßnahmen zum Papiersparen sinnvoll sind.

Fonts. Verwenden Sie einen 10-Punkte-Font mit 12 Punkten Zeilenabstand im Text, entsprechend größere Fonts für Überschriften. Fügen Sie keinen Abstand zwischen aufeinanderfolgenden Paragraphen im Text ein, sondern rücken Sie die erste Zeile eines Paragraphen 1 pica ein außer beim ersten Paragraphen nach einer Abschnittsüberschrift.

Spalten. Drucken Sie möglichst 2-spaltig. Titel und Autorenangaben sind auf der ersten Seite über die ganze Textbreite zentriert zu drucken. Illustrationen, Zeichnungen oder Photographien sollten möglichst innerhalb einer Spalte plaziert werden.

Längenbeschränkungen. Die Länge von Beiträgen sollte folgende Grenzen nicht überschreiten:



zurück zur Startseite der Softwaretechnik-Trends