Für eine korrekte Darstellung dieser Seite benötigen Sie einen XHTML-standardkonformen Browser, der die Darstellung von CSS-Dateien zulässt.

. .
Suche

Universität Siegen Department ETI Fachgruppe Praktische Informatik

Informationen zum Lehrmodul
XML

Stand: 26.04.2018


  • Zusammenfassung dieses Lehrmoduls:

    Die Extensible Markup Language (XML) ist der Kern einer Gruppe von Standards, die es erlauben, Transportdateiformate zu definieren. Transportdateien dienen dazu, Daten zwischen Applikationen, die ggf. auf verschieden Rechnern laufen, auszutauschen. Dieses Lehrmodul stellt die wesentlichen Teile der Syntax und Semantik von XML vor, insbesondere die Datenmodellierung der Dokumente in Form von DTDs (Document Type Definitions).

  • Inhaltsverzeichnis:
    1   Einleitung
    2   Das Datenbankmodell von XML-Dateien
    2.1   Die 7 Knotentypen des abstrakten Syntaxbaums
    2.2   Die Kanten des abstrakten Syntaxbaums
    3   Korrektheit von XML-Dateien
    4   Grundlegende syntaktische Merkmale
    5   Die logische Struktur von XML-Dateien
    5.1   document
    5.2   prolog
    5.3   doctypedecl
    5.4   markupdecl
    5.5   AttlistDecl
    5.5.1   Optionalität von Attributwertangaben
    5.5.2   Attributtypen
    5.5.3   Schlüsselattribute in XML-Dateien

  • relevant für die Lehrveranstaltung(en):
  • Vorausgesetzte Lehrmodule:
    obligatorisch:
    Datenverwaltungssysteme
  • Stoffumfang in Vorlesungsdoppelstunden: 1.0
  • Umfang in (DIN-A5-) Seiten: 23
  • URLs der Volltexte des Skripts:
    (Erläuterungen zu den Dateiformaten; bitte lesen, sofern beim Entpacken oder Drucken der Dateien Probleme auftreten.)
  • Begleitmaterial:
    - entfällt -
  • Änderungen gegenüber früheren Versionen:
    2018-04-26: zusätzlicher Abschnitt 2 "Das Datenbankmodell von XML-Dateien"
    2005-05-22: Abschnitt 3.5 umstrukturiert; in Abschnitt 3.5 (alte Seite 16ff) Fehler in der Erklärung von ID- und IDREF-Attributen beseitigt
    2004-05-15: frühere Abschnitte 1 - 3 in eigenes Lehrmodul ausgelagert, umfangreiche redaktionelle Änderungen
    2002-05-15: Abschnitt 3 überarbeitet, div. kleinere redaktionelle Änderungen
    2001-05-27: kleinere redaktionelle Überarbeitung, Stichwortliste erweitert
    2001-03-31: Erstversion