Für eine korrekte Darstellung dieser Seite benötigen Sie einen XHTML-standardkonformen Browser, der die Darstellung von CSS-Dateien zulässt.

. .
Suche

Universität Siegen Department ETI Fachgruppe Praktische Informatik

Informationen zum Lehrmodul
Aktivitätsdiagramme (Stichworte)

Stand: 20.01.2009


  • Zusammenfassung dieses Lehrmoduls:

    Aktivitätsdiagramme (in UML Version 2) bieten vielfältige Sprachkonzepte, mit denen Abläufe und Algorithmen graphisch spezifiziert werden können, teilweise so detalliert und präzise, daß man die Spezifikationen ausführen kann. Dieses Lehrmodul stellt die wichtigsten Konzepte vor.

  • Inhaltsverzeichnis:
    1   Zweck von Aktivitätsdiagrammen
    2   Aktionen
    3   Aktivitäten
    4   Objektknoten
    4.1   Pin-Notation von Parametern
    4.2   Streaming-Parameter
    4.3   Parametersätze
    4.4   Mischung von Datenflüssen
    4.5   Exception-Objekte
    5   Kanten
    6   Kontrollelemente
    6.1   Startknoten
    6.2   Endknoten
    6.3   Verzweigungs- und Verbindungsknoten
    6.4   Parallelisierungs- und Synchronisationsknoten
    6.5   Exception-Handler
    7   Strukturierte Knoten
    7.1   Schleifenknoten
    7.2   Entscheidungsknoten
    8   Aktivitätsbereiche

  • relevant für die Lehrveranstaltung(en):
  • Vorausgesetzte Lehrmodule:
    obligatorisch:
  • Stoffumfang in Vorlesungsdoppelstunden: 1.5
  • Umfang in (DIN-A5-) Seiten: 18
  • URLs der Volltexte des Skripts:
    (Erläuterungen zu den Dateiformaten; bitte lesen, sofern beim Entpacken oder Drucken der Dateien Probleme auftreten.)
  • Begleitmaterial:
    - entfällt -
  • Änderungen gegenüber früheren Versionen:
    2009-01-20: kleinere redaktionelle Änderungen
    2008-01-15: kleinere redaktionelle Änderungen
    2005-01-12: Erstversion