Für eine korrekte Darstellung dieser Seite benötigen Sie einen XHTML-standardkonformen Browser, der die Darstellung von CSS-Dateien zulässt.

. .
Suche

Universität Siegen Department ETI Fachgruppe Praktische Informatik

Informationen zum Lehrmodul
Anwendungsfälle und Anwendungsfalldiagramme

Stand: 16.03.2003


  • Zusammenfassung dieses Lehrmoduls:

    Anwendungsfälle (use cases) und Anwendungsfalldiagramme modellieren die Interaktion eines Systems mit seinen Benutzern und andern externen Instanzen. Sie werden meist innerhalb objektorientierter Analysemethoden zusammen mit anderen Modellen eingesetzt. In der Beschreibung eines Anwendungsfalls werden einzelne Schritte identifiziert, in denen der Anwendungsfall abgearbeitet wird. Anwendungsfälle können einander benutzen und erweitern. Dieses Lehrmodul führt die entsprechenden Begriffe und UML-Notationen ein und gibt Hinweise, wie Anwendungsfälle entwickelt werden sollten.

  • Inhaltsverzeichnis:
    1   Einordnung
    2   Grundbegriffe
    2.1   Anwendungsfälle
    2.2   Akteure
    2.3   Anwendungsfalldiagramme
    3   Anwendungsfälle
    3.1   Spezifikation von Anwendungsfällen
    3.2   Szenario vs. Anwendungsfall
    3.3   Ein Beispiel
    4   Beziehungen zwischen Anwendungsfällen
    5   Klassifizierung von Anwendungsfällen
    6   Vorgehen beim Entwickeln von Anwendungsfällen


  • relevant für die Lehrveranstaltung(en):
  • Vorausgesetzte Lehrmodule:
  • Stoffumfang in Vorlesungsdoppelstunden: 1.0
  • Umfang in (DIN-A5-) Seiten: 19
  • URLs der Volltexte des Skripts:
    (Erläuterungen zu den Dateiformaten; bitte lesen, sofern beim Entpacken oder Drucken der Dateien Probleme auftreten.)
  • Begleitmaterial:
  • Änderungen gegenüber früheren Versionen:
    2003-03-16: um Glossar und Übungsaufgaben erweitert
    2001-04-24: Umarbeitung von Abschnitt 4 sowie geringfügige redaktionelle Überarbeitung
    2000-04-28: Erstversion