Für eine korrekte Darstellung dieser Seite benötigen Sie einen XHTML-standardkonformen Browser, der die Darstellung von CSS-Dateien zulässt.

. .
Suche

Software-Produktlinien (SoSe 2016)

Aktuelles

  • Die Vorlesung findet auf Grund der geringen Teilnehmerzahl nicht statt.

Termine

  • 13.04.2016, 14-16 Uhr: Vorlesungsbeginn (H-A 6120)

Betreuer

Weitere Informationen

Thema: Software-Produktlinien
Veranstaltungstyp: Vorlesung
Zielgruppen: MA Informatik, LP: 5 (mündliche Prüfung)
Teilnehmeranzahl: 5 - 20
Anmeldung: 01.03.2016 - 11.04.2016 über das LSF

Beschreibung

Software-Produktlinien(SPLs) sind ein Ansatz, um eine ganze Familie von ähnlichen Programmen für eine Domäne zu erstellen. Dabei können aus einer gemeinsamen Implementierung verschiedene maßgeschneiderte Produkte generiert werden, z.B. von einer Software für Mobiltelefone eine Version mit Bluetooth und eine ohne. Die effiziente Entwicklung derartiger Produktfamilien ist aufgrund der hohen Variantenzahl mit herkömmlichen Methoden des Software-Engineering kaum noch zu bewältigen. Software-Produktlinien bieten einen ganzheitlichen Ansatz zur systematischen Entwicklung gleichartiger Software-Systeme mit vordefinierten Variabilitätspunkten auf Basis einer gemeinsamen Plattform. Im Rahmen dieser Vorlesung sollen die Unterschiede zu herkömmlichen Entwicklungsmethoden erarbeitet werden. Dazu werden die Begrifflichkeiten und Konzepte eingeführt, die für eine familien-basierten Ansatz nötig sind. Im Vordergrund steht insbesondere die Feature-orientierte Entwicklung, deren Konzepte sowie der praktische Einsatz von Werkzeugen, um eine SPL zu entwicklen.

Ziele der Veranstaltung

  • Wiederverwendung von Software
  • Begriffe und Konzepte von Produktlinien
  • Feature-Modelle und Produktkonfiguration
  • Feature-orientierte Produktlinienentwicklung
  • Variabilitätsmodellierung im Lösungsraum

Voraussetzungen

  • Softwaretechnik 1
  • Softwaretechnik 2 (optional)