Für eine korrekte Darstellung dieser Seite benötigen Sie einen XHTML-standardkonformen Browser, der die Darstellung von CSS-Dateien zulässt.

. .
Suche

Die Fachgruppe Praktische Informatik bietet im Sommersemester 2004 folgende Lehrveranstaltung an:

Universität Siegen Fachbereich 12 Fachgruppe Praktische Informatik
Datenbanksysteme II
Inhalt:
Diese Vorlesung baut auf die im Wintersemester 2003/04 gehaltene Vorlesung Datenbanksysteme I auf. Thematische Schwerpunkte der Datenbanksysteme II sind:
  • Objektorientierte Datenbanken
  • Transportdateien, XML und XML-Datenbanken
  • Zugriffskontrollen
  • Transaktionen, Concurrency Control, Recovery
  • Transaktionsmonitore und Applikationsserver, Servlet-Programmierung, WWW-Schnittstellen zu Datenbanken

Art Vorlesung mit Übungen
Umfang 2V/1Ü
Studiengang Diese Veranstaltung gehört zu den Studiengängen
  • Technische Informatik, alte DPO (1991)
  • Technische Informatik, neue DPO (1998)
  • Elektrotechnik, neue DPO (1998)
  • Wirtschaftsinformatik (DPO 1998)
  • Angewandte Informatik (DPO 2001/2004)
detaillierte Hinweise zur Wählbarkeit und Kombinierbarkeit der Prüfungsinhalte
Termine Vorlesung: montags, 12-14, HC6321
Übungen: montags 14-16, gelber Hörsaal,
dienstags, 12-14, H-F 104/105
immer abwechselnd mit Softwaretechnik II;
1. Termin: 3./4.05.2004
2. Termin: 17./18.05.2004 usw.
Raum s.o.
Schein / Prüfung mündliche Prüfungen siehe unten
Vorkenntnisse Vorlesung Datenbanksysteme I (weitere Vorkenntnisse s. dort)
Skript / Literatur / Materialien
  • Für ca. 70 % der Vorlesung liegt ein vollständiges Skript vor. Darin befinden sich weitere Referenzen.

Veranstalter Roswitha Eifler, (Sekretariat, nur vormittags), H-C8322, Tel. 2612
Udo Kelter, H-C8322, Tel. 2611 (Sprechstunde: immer nach der Vorlesung und n.V.)
Sonstiges / Anmerkungen:

Vorläufige Planung des Inhalts:

Anordnung und teilweise auch der Inhalt der Vorlesungen können sich noch ändern! Genaue Angaben zum Inhalt stehen wegen einer noch laufenden Überarbeitung erst jeweils ca. eine Woche vorher zur Verfügung.
 
Woche Nr. Datum Vorl. Nr. Inhalt / Anmerkungen Skript
        SZ PS PDF
16 2004-04-20 V01 Organisatorisches      
17 2004-04-27 V02 Objektorientierte Datenbanksysteme 33S. 104kB 148kB
18 2004-05-03 V03 Fortsetzung Objektorientierte Datenbanksysteme      
      Transportdateien und die SGML 29S. 159kB 151kB
19 2004-05-10 V04 Fortsetzung Transportdateien und die SGML      
      XML 18S. 70kB 101kB
20 2004-05-17 V05 Fortsetzung XML      
      Entwurf von DTDs (Stichworte) 10S. 50kB 66kB
21 2004-05-24 V06 XSLT 14S. 109kB 84kB
22 2004-05-31 --- Pfingsten      
23 2004-06-07 V07 XPath (Stichworte) 14S. 62kB 83kB
24 2004-06-14 V08 Fortsetzung XPath (Stichworte)      
      XML-Namensräume 12S. 54kB 73kB
25 2004-06-21 V09 Einführung in XQuery (Stichworte) 14S. 97kB 78kB
26 2004-06-28 V10 Transaktionen und die Integrität von Datenbanken 19S. 74kB 104kB
27 2004-07-05 V11 Sperrverfahren 23S. 91kB 119kB
28 2004-07-12 V12 Sperrverfahren für Hierarchien von Sperreinheiten 16S. 65kB 116kB
29 2004-07-19 V13 Recovery 44S. 129kB 177kB
29 2004-07-26 V14 Fortsetzung Recovery      

Erläuterungen zu den Spalten SZ, PS, PDF:

SZ: Seitenzahl
PS: Link auf komprimierte Postscript-Datei; enthält je 2 DIN-A5-Seiten auf einem Blatt; Angabe der Dateigröße in kB
PDF: Link auf komprimierte PDF-Datei; DIN A5; Angabe der Dateigröße in kB

Die Dateien sind mit gzip komprimiert. Die Dateien sind keine Zip-Archive!!

Detaillierte Erläuterung zu den Dateiformaten (Bitte lesen, sofern beim Entpacken oder Drucken der Dateien Probleme auftreten, z.B. beim Drucken fehlende Bilder)


Übungen

Die aktive Teilnahme an den Übungen ist unerläßlich für einen nachhaltigen Lernerfolg!

Zeitplanung: Der Umfang der Übungsaufgaben ist so dimensioniert, daß diese mit einen Zeitaufwand von ca. 4 Stunden pro Woche incl. Nacharbeitung des Vorlesungsstoffs bearbeitet werden können. Inclusive der 3 Stunden Präsenzzeiten (2V + 1 Ü) beträgt der gesamte einzuplanende Zeitaufwand ca. 7 Stunden pro Woche.

Aufgabenblätter


Mündliche Prüfungen

Bitte zuerst allgemeine Hinweise zur Anmeldung, Planung und Durchführung von mündlichen Prüfungen lesen.

Mündliche Prüfungen fallen nur in Kombination mit anderen Fächern, insb. Datenbanksysteme I (s. hierzu Hinweise zu Prüfungen in Kernfächern) oder Softwaretechnik II an.


Stand: 21.4.2004