Universität Siegen Fachbereich 12 Fachgruppe Praktische Informatik
Softwaretechnik II
Inhalt:
Diese Vorlesung baut auf die im Wintersemester 2009/10 gehaltenen Vorlesung Softwaretechnik I auf. Thematische Schwerpunkte der Softwaretechnik II sind:
  1. Qualitätssicherung und Testen
  2. Softwarearchitekturen
  3. Modellbasierte Softwareentwicklung
Details ergeben sich aus der untenstehenden Liste der Vorlesungstermine mit Inhaltsangabe.

Die zugrundeliegende Vorlesung Softwaretechnik I ist seit dem WS 2007/08 erheblich umstrukturiert worden, insb. sind dort inzwischen Technologien der modellbasierten Softwareentwicklung mit erheblichem Umfang enthalten und werden daher hier vorausgesetzt. Für Studierende, deren Besuch der Softwaretechnik I sehr lange zurückliegt (insb. im WS 2006/07 oder früher), wird bei ausreichender Nachfrage zusätzlich in den ersten 5 Wochen ein Wiederholungs- bzw. Nachholkurs in den Technologien der modellbasierten Softwareentwicklung angeboten.

Art Vorlesung mit Übungen
2V/1Ü
Diese Veranstaltung ist belegbar in den Studiengängen
  • Technische Informatik, alte DPO (1991)
  • Technische Informatik, neue DPO (1998)
  • Elektrotechnik, neue DPO (1998)
  • Wirtschaftsinformatik (DPO 1998)
  • Angewandte Informatik (DPO 2001)
  • Bachelor Informatik (BPO 2006)
  • diverse Master-Studiengänge
LSF-Eintrag
detaillierte Hinweise zur Wählbarkeit und Kombinierbarkeit der Prüfungsinhalte
Termine Vorlesung: donnerstags 08:30 - 10:00, Raum H-F 001, Beginn: 15.04.2010, Ende: 23.07.2010
Übungen: Aufgrund der Rückmeldungen in der Teilnehmer werden die beiden folgenden Termine angeboten:
1. donnerstags 10:15-11:00, Raum: vorerst H-C8324
2. donnerstags 12:15-13:00, Raum: vorerst H-C8324
Der im LSF angegebene Termin (freitags 10-12) kollidiert mit anderen Veranstaltungen und entfällt.
Schein / Prüfung mündliche Prüfungen siehe unten
Vorkenntnisse Vorlesung Softwaretechnik I (weitere Vorkenntnisse s. dort)
Skript / Literatur / Materialien Für einzelnen Abschnitte der Vorlesung liegen entweder ausgearbeitete Skripten oder zumindest Stichworte vor, in denen jeweils weitere Referenzen angegeben sind. Links befinden sich unten in der Liste der Vorlesungstermine.

weitere Materialien für den Themenbereich Architekturen:

Materialien für den Themenbereich Testen:

Materialien für den Themenbereich modellbasierten Softwareentwicklung:

Veranstalter Roswitha Eifler, (Sekretariat, mo-do 13-16, fr 9-13), H-C8322, Tel. 2612
Udo Kelter, H-C8322, Tel. 2611 (Sprechstunde: immer nach der Vorlesung und n.V.)
Stefan Berlik, H-C8303, Tel. 2617
Timo Kehrer, H-C8304, Tel. 2618
Sonstiges / Anmerkungen:

Liste der Vorlesungstermine mit Inhaltsangabe:

 
KW Datum Inhalt / Anmerkungen Skript
      SZ PS PDF
16 2010-04-15 Organisatorisches, Übersicht, Übungsgruppentermine, Stoffwiederholung ST1      
   
Qualitätssicherung und Testen
     
17 2010-04-22 Grundlagen des Softwaretestens, zug. Materialien      
18 2010-04-29 Fortsetzung Softwaretesten; Qualitätssicherung      
19 2010-05-06 Software-Qualitätsmodelle 21S. 121kB 143kB
20 2010-05-13 [Christi Himmelfahrt]      
   
Softwarearchitekturen
     
21 2010-05-20 Softwarearchitekturstile 13S. 105kB 97kB
    Software-Architekturen (Wiederholung aus dem ProPra) 25S. 136kB 183kB
22 2010-05-27 Fortsetzung Softwarearchitekturstile      
    OSGI, Materialien      
23 2010-06-03 [Fronleichnam]      
24 2010-06-10 Software-Wiederverwendung 15S. 100kB 98kB
   
Modellbasierte Softwareentwicklung
     
25 2010-06-17 Die Object Constraint Language der UML 16S. 126kB 140kB
26 2010-06-24 Struktur der UML-Spezifikationen 8S. 76kB 63kB
    Anwendungsfälle und Anwendungsfalldiagramme (Kurzeinführung) 19S. 119kB 153kB
    Metamodelle (Wiederholung aus ST_I) 16S. 106kB 136kB
27 2010-07-01 Demo: OCL-Plugin für Eclipse      
28 2010-07-08 Modelltransformationen; Demo: Henshin-System      
29 2010-07-15 Versionierung und Evolution von Modellen      
30 2010-07-22 Wiederholung und allg. Fragestunde      
         
    Zusatzkurs Technologien der modellbasierten Softwareentwicklung      
17   Modellgetriebene Software-Entwicklung 12S. 117kB 112kB
18 2010-04-** Einführung in das Eclipse Modeling Framework (EMF)
Unterlagen zur EMF-Einführung
     
19 2010-04-** Fortsetzung der Einführung in EMF, Termine n.V.      

Erläuterungen zu den Spalten SZ, PS, PDF:

SZ: Seitenzahl
PS: Link auf komprimierte Postscript-Datei; enthält je 2 DIN-A5-Seiten auf einem Blatt; Angabe der Dateigröße in kB
PDF: Link auf (unkomprimierte) PDF-Datei; DIN A5; Angabe der Dateigröße in kB

Die Postscript-Dateien sind mit gzip komprimiert. Die Dateien sind keine Zip-Archive!!

Detaillierte Erläuterung zu den Dateiformaten (Bitte lesen, sofern beim Entpacken oder Drucken der Dateien Probleme auftreten, z.B. beim Drucken fehlende Bilder)


Übungen

Die aktive Teilnahme an den Übungen ist unerläßlich für einen nachhaltigen Lernerfolg!

Zeitplanung: Der Umfang der Übungsaufgaben ist so dimensioniert, daß diese mit einem Zeitaufwand von ca. 4 Stunden pro Woche incl. Nacharbeitung des Vorlesungsstoffs bearbeitet werden können. Inclusive der 3 Stunden Präsenzzeiten (2V + 1 Ü) beträgt der gesamte einzuplanende Zeitaufwand ca. 7 Stunden pro Woche.

Lösungen der Hausaufgaben: Die Hausaufgaben sollten in Gruppen von 2 - 3 Personen bearbeitet und untereinander diskutiert werden. Pro Gruppe braucht nur eine Lösung eingereicht zu werden. Lösungen können elektronisch (PDF) oder auf Papier eingereicht werden. Blätter können im Briefkasten neben Raum HC8324 eingeworfen werden.

Übungsblätter
Nummer Besprechung ab Themen Übungsblätter
1 22.04.2010 systematisches Testen I ps.gz pdf
2 29.04.2010 systematisches Testen II ps.gz pdf
3 20.05.2010 Architekturstile ps.gz pdf
4 10.06.2010 OSGI -- pdf
5 17.06.2010 OCL ps.gz pdf
6 14.07.2010 Graphtransformationen; Henshin ps.gz pdf


Mündliche Prüfungen

Bitte zuerst allgemeine Hinweise zur Anmeldung, Planung und Durchführung von mündlichen Prüfungen lesen.

Mündliche Prüfungen fallen nur in Kombination mit anderen Fächern, insb. Softwaretechnik I (s. hierzu Hinweise zu Prüfungen in Kernfächern) oder Softwaretechnik II an.


Stand: 05.07.2010