Universität Siegen  Fachbereich 12 Fachgruppe Praktische Informatik

Informationen zum Lehrmodul 

Kooperation und Parallelität in SEU

Stand: 07.07.2001



  • Zusammenfassung dieses Lehrmoduls:
  • Software wird typischerweise in Teams entwickelt. Eine SEU muß daher Teamarbeit unterstützen. Dies heißt zunächst, daß die SEU es überhaupt mehreren Entwicklern erlaubt, an den gleichen Dokumenten zu arbeiten. Abhängig von der Art der Dokumente und der Entwicklungsmethode sind verschiedene Formen der Kooperation denkbar; hierzu führen wir den Begriff Kooperationsmodell ein und skizzieren mehrere Kooperationsmodelle. Kooperationsmodelle kann man als Anforderungen an eine SEU auffassen; im zweiten Teil des Lehrmoduls untersuchen wir, wie diese Anforderungen unter Ausnutzung von Diensten eines Objektmanagementsystems, insb. Zugriffskontrollen, Transaktionen, Versionen und Notifizierung, realisiert werden können.

  • Inhaltsverzeichnis:


  • 1   Einleitung und Übersicht
    2   Kooperationsmodelle
    2.1   Kooperation und Koordination bei der Softwareentwicklung
    2.2   Koordination der Bearbeitung von Dokumenten
    2.3   Das `Bibliotheksmodell'
    2.4   Das `Wandtafel-Modell'
    2.5   Adaptierbarkeit der SEU
    3   Einsetzbarkeit von OMS-Diensten
    3.1   Übersicht
    3.2   Konventionelle Transaktionskonzepte
    3.3   Arbeitseinheiten in Entwicklungprozessen
    3.4   Langdauernde Arbeitseinheiten
    3.5   Prozeßinterne Arbeitseinheiten
    4   Zusammenfassung
    Literatur
    Index

  • relevant für die Lehrveranstaltung(en):

  • Vorausgesetzte Lehrmodule:
  • Software-Entwicklungsumgebungen
    Einführung in Datenbanksysteme

  • Stoffumfang in Vorlesungsdoppelstunden: 1.0


  • Umfang in (DIN-A5-) Seiten: 18


  • URLs der Volltexte des Skripts:
  • Begleitmaterial:
  • - entfällt -

  • Änderungen gegenüber früheren Versionen:
  • 2001-07-07: kleine redaktionelle Änderungen
    2000-07-01: Tippfehler beseitigt, kleine redaktionelle Änderungen; eine inhaltlichen Änderungen
    1999-12-11: Erstversion