Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Universität Siegen
Fachbereich 12 - Elektrotechnik   und InformatikUni Siegen
Studiengangsinformationssystem des FB 12


Beschreibung des Moduls Compilerbau II


Name des Moduls: Compilerbau II
Kürzel: CB_II
Leistungspunkte: 4
Prüfungsform M
B/M-Zuordnung: Master
Angeboten in Semester: 2009w, 2010w
Verantwortlicher: Merzenich
Sprache: deutsch
inhaltliche Voraussetzungen: CB_I und RA_I; erwünscht TP_I und TP_II
Inhalt:
  • Typsysteme, Typinferenz und Typprüfung
  • Überladung von Operatoren und Polymorphie
  • Speicherabbildungen für strukturierte Daten
  • Stackverwaltung für geschachtelte Prozeduren
  • Heapverwaltung
  • Formen der Zwischendarstellung
  • Techniken der Fehlerbehandlung
  • Übersetzungsschemata für Daten- und Kontrollstrukturen
  • Methoden der Optimierung
  • Basisblöcke und Flussgraphen
  • Lokale Optimierung in Basisblöcken
  • Schleifenbehandlung
  • Registerzuweisung
  • Datenflussanalyse
Lernziele:
  • Mögliche Darstellungen der Ergebnisse der Analyse.
  • Kenntnisse der Formen von Zwischendarstellungen.
  • Attributierte Grammatiken und Übersetzungsschemata erstellen.
  • Speicherorganisation und Verwaltung dynamischer Strukturen.
  • Erstellen von Datenflussgleichungen.
  • Bedeutung von Typsystemen in Programmiersprachen einschätzen.
  • Umgang mit syntaxgesteuerten Übersetzungen.
  • Techniken der Code- Erzeugung und Optimierung bewerten.
Literaturangaben: Aho, A.V.; Sethi, R; Ullman, J.D.: Compilerbau, Teil 1 und Teil 2; Addison-Wesley; Bonn; 1989
Wirth, N.: Grundlagen und Techniken des Compilerbaus; Addison-Wesley; 1996
Wilhelm, R.; Maurer, D.: Übersetzerbau, Theorie, Konstruktion, Generierung; Springer; Berlin; 1992
Güting, R.H.; Erwing, M.: Übersetzerbau; Springer; 1999
Grune, D; Bal, H.E.; Jacobs, C.J.H.; Langendoen, K.G.: Modern Compiler Design; John Wiley; 2000